Wolfgang Sleska
Hauptstr. 67
74321 Bietigheim - Bissingen
Mo 14.30-18.00 Uhr Di-Fr 9.00-12.30 u. 14.30-18.00 Uhr
Sa 9.00-12.30 Uhr
Tel: 07142-4 45 87
Fax: 07142-4 52 07
E-Mail an uns

 

Die Einrahmungswerkstatt

Konservierende Einrahmung und Reversibilität sind oberster Maßstab, den wir an unsere Arbeit legen. Darüber steht nur die langfristige Kundenzufriedenheit.

Buchbindermeister Sleska bei der Rahmenberatung
Wesentliche Kriterien sind die farbliche, haptische und emotionale Übereinstimmung zwischen Bild und Rahmen. Dazu bedarf es künstlerischen Einfühlungsvermögens und langjähriger Erfahrung. Seit 1972 beschäftige ich mich als Buchbinder auch mit der Bildereinrahmung. In dieser Zeit habe ich ca.  70 000 Bilder eingerahmt. Dieser Erfahrungsschatz macht das Wesen der typischen “sleska”-Einrahmung aus. Profitieren auch Sie davon. Sie werden sich täglich daran erfreuen.

Ein besonderes Highlight sind unsere Steinrahmen.

Ölbilder sollten gereinigt werden, bevor der Rahmen abgestimmt wird. Hier zwei Beispiele: links jeweils vorher, rechts gereinigt

Oelbildreinigen
Oelbildreinigen

 Anregungen, was wir alles für Sie einrahmen:

Aquarelle - Aktien - Briefmarken - chinesischen Hochzeitsumhang - Digi-Frame - Digitaldrucke - Drucke - Elfenbeinminiaturen - Engelbilder - Engelfigur - Erinnerungs- und Fundstücke - Fotos - Farbholzschnitte - Geldscheine - Gebetsteppiche - Ginkgoblatt - Hinterglasmalereien - Hochzeitsfotos - Indianerhäuptlingskopfschmuck - Ihre 1. Schuhe - Jagdmotive - Kalligraphien - Keilrahmenbilder - Kinderbilder - Kinderbestecke - Kupferstiche - Landkarten - Lavasteine - Liebesbriefe - Linolschnitte - Lithographien - Meisterbriefe - Monotypien - Namenschilder - Ölbilder - Papierfaltungen - Pastelle - Pergamenthandschriften -  Portraitfotos - Qualitätszertifikate - Radierungen - Rosenbilder - Schraubzwingen - Schnuller - Spielertrikots - Steindrucke - Stiche - Straßenkarten - Städteansichten - Speisekarten - Traumbilder aus Australien - Urkunden - Verkehrsschilder - Wappenbriefe - Xerographien - Yamato-E-Malerei - Yenscheine - Yin und Yang - Ysopzweige - Zeichnungen ...

Die Unsitte, Keilrahmenbilder ungerahmt aufzuhängen, wird durch häufige Ausführung nicht richtiger. Der Bilderrahmen wurde aus technischer Notwendigkeit entwickelt, um ein Verspannen der Leinwand, ein sich Lösen der Farbe vom Gewebe und das Verziehen des Keilrahmens zu verhindern. Erst später wurde er verziert und man hat gemerkt, wie ein Rahmen – gekonnt

Um 7cm verzogenes Bild

eingesetzt – die Wirkung des Bildes steigert. Das Bild ohne Rahmen wird auf seinen Dekorationszweck reduziert und ist auf lange Sicht zum Wegwerfen verdammt. Die Nachhaltigkeit bleibt auf der Strecke.
So bewahrt der Bildereinrahmer die Bilder vor dem Sperrmüll und gibt nachfolgenden Generationen die Chance, sich an Kulturgut vergangener Epochen zu erfreuen. Das geerbte Bild findet – neu gerahmt – einen Ehrenplatz.

Wir setzen alles daran, Ihre Erwartungen zu übertreffen. Überzeugen Sie sich selbst von unserer Leistung! Bringen Sie uns Ihre Bilder zum Einrahmen.

Brigitte Sleska beim Passepartoutschneiden

Verzichten Sie nicht länger auf Individualität. Unsere Modellrahmen sind nicht von der Stange und unsere Unikatrahmen sind wirklich einzigartig, nämlich individuell auf Ihr Bild abgestimmt. Fortsetzung oder Wiederholungen von Bildmotiven finden Sie auf unseren Designrahmen nicht. Beschränkung auf das Wesentliche erhält den Reichtum des Ausdrucks der Bilder.

Modellrahmen Echtsilber auf hellstblauem Bolus

Besuchen Sie uns unverbindlich. Wir beraten Sie kompetent. Bringen Sie dazu bitte Ihre Bilder mit. Danke!

Oberflächenveredelung

Durch ein spezielles technisches Verfahren nehme ich gut gedruckten Kunstdrucken den Oberflächenglanz der Druckfarbe und erhöhe damit die Sichtbarkeit der Farben. Das Bild wirkt dadurch stärker in den Raum hinein, beinahe wie das Originalgemälde. Reflexe sind vollkommen unsichtbar. Ein integrierter UV-Schutz verlangsamt das Ausbleichen, ein Glas ist nicht nötig.

Modellrahmen Echtsilber auf ockerfarbenem Bolus
Steinrahmen um oberflaechenveredeltes "Happiness-Bild"
Hellblau getönte FreskoPatina mit Kupferfarbener Edelmetallkante

Edelmetallrahmentechnik

Gegenüber der traditionellen Vergoldertechnik mit Blattgold und Blattsilber trage ich das Edelmetall (Gold, Silber oder Wismut) mit dem Pinsel auf, feinst verteilt in einer Flüssigkeit. Das läßt auch ein Vermischen oder lasierend Auftragen zu. Ebenso beim Bolus - einem aus fetten Erdpigmenten, mit Seifen, Fetten oder Wachs zusätzlich veredelten sogenannten Poliment. Dieser gibt dem Edelmetall seinen je nach Farbe des Bolus eigenen Schimmer; ist auch für die gute Verbindung zwischen Untergrund und Edelmetall verantwortlich.

Nach dem Antrocknen des Edelmetalls bringe ich es durch mehrmaliges Polieren mit dem Achaten - einem mit einem Holzgriff versehenen geschliffenen Halbedelstein - zum Glänzen. Mehrere Lackschichten schützen vor Oxydation oder mechanischer Verletzung der hauchdünnen Edelmetallschicht.

Oberflächenveredelung eines Siebdrucks nach Willi Baumeister in Rahmenprofilkombination Echtsilber gerahmt
[Willkommen bei Sleska!] [Sleska - Wir ueber uns] [Aktuelles] [Neuheiten] [Der Laden] [Rahmenatelier] [Steinrahmen] [FreskoPatina] [Kollektion] [Beispiele] [Modellrahmen] [Referenzen] [Buchbinderei] [Standortvorteil] [Impressum] [Kontakt] [Links]

© 2017 sleska.de  -  Alle Rechte vorbehalten